shuttlehome ein Dienst des DFN
  News     Leistungen     Support     Kontakt     Sitemap     Suche  
  Preise     Anmeldung    

Mailservices bei DFN-WiNShuttle


POP3/IMAP UUCP QSMTP SMTP-Auth
Webmailer RBL (Blacklists) Spam- und Virenfilter Mailinglisten

Graphische Darstellung der Mailprotokolle und -flüsse


POP3 / IMAP

Üblicherweise wird Mail bei WiNShuttle per POP3 ausgeliefert, wenn Sie nichts anderes vereinbaren. Jeder Vertrag erhält ein POP3-Hauptpostfach, es können aber je nach Vertrag eine bestimmte Anzahl zusätzliche POP3-Boxen geschaltet werden, die Sie über eine Weboberfläche selber konfigurieren und sperren können.

Verschlüsselung

POP und IMAP werden ab sofort auch in der verschlüsselten Form angeboten und zwar mit

  • SSL als POPS und IMAPS
  • TLS
Schalten Sie die entsprechende Funktionalität in Ihrem Mailclient ein, wenn die Übertragung verschlüsselt werden soll.
Nutzen Sie als Mailserver mail.shuttle.de (ohne KFZ in der Mitte wie bisher).

Der Zugriff über IMAP und die Verwaltung mehrerer Postordner ist auch möglich.


UUCP

Sollen nicht nur Adressen von Einzelnutzern verwaltet werden, ist es oft sinnvoll, einen Mailserver unter Unix/Linux vor Ort zu betreiben. Soll der Mailempfang nicht über eine Festverbindung und SMTP erfolgen, bietet sich UUCP an. Dieser Service ist kostenlos.

Wir halten eine standardisierte Anleitung für die Konfiguration bereit.
Um Spammails an nicht existierende Adressen zu vermeiden, tragen Sie bitte die für Sie gültigen Adressen auf der Weboberfläche ein. Bei großer Anzahl von Adressen nutzen Sie bitte das Skript zur Masseneingabe. Gerne können Sie uns auch eine Liste der gültigen Adressen (nur die Aliase, also der Teil vor dem @, ein Alias pro Zeile oder CSV-Export aus Excel) zukommen lassen und wir nehmen die Eintragung/Aktualisierung für Sie vor.
IdR. ist eine UUCP-Installation sehr stabil und erfordert, wenn einmal eingerichtet, wenig Pflege.

UUCP-Nutzer können Mails lokal auf ihrem Server anhand der von unseren Servern gesetzten Kopfzeilen filtern. Sie finden eine Anleitung unter: http://www.shuttle.de/support/faq/spam+viren.html#uucp-qsmtp


QSMTP

QSMTP wird eingesetzt, wenn vor Ort ein vorhandener Novell- oder MS-Exchangeserver genutzt werden soll.
Bitte sehen Sie die Dienstbeschreibung, sowie unsere Preisliste ein, denn dieser Service ist nur unter bestimmten Bedingungen verfügbar.


SMTP-Auth-Server (mail.shuttle.de)

Für Nutzer, die sich über andere Anbieter mit dem Internet verbinden, aber dennoch Maildomains von DFN-WiNShuttle betreuen lassen, stellen wir einen SMTP-Auth-Server zur Verfügung. Bitte stellen Sie in Ihrem Mailprogramm in diesem Fall als SMTP-Server ein: mail.shuttle.de und senden Sie beim Versenden der Mails Nutzerkennung und Passwort mit. Weiterhin müssen Sie die Verschlüsselung (TLS) aktivieren.
Wir halten außerdem ausführliche Anleitungen bereit.


Webmailer

DFN-WiNShuttle bietet nunmehr auch einen Webmailer an, der unter https://mail.shuttle.de/ erreichbar ist.
Eingesetzt wird die Software Horde. Der Webmailer bietet umfangreiche Funktionen, die in einer Anleitung beschrieben sind.

Es ist zudem möglich, über den Webmailer seine Spam- und Virenordner über den Webmailer einzusehen und zu bearbeiten, falls Sie dies nicht per IMAP tun.
Auch eigene Filterlisten sind möglich.

Der Zugriff auf den Webmailer erfolgt verschlüsselt über HTTPS und ein Zertifikat der DFN-PKI.


RBL (Blacklists)

Bereits seit einigen Jahren setzt DFN-WiNShuttle sog. Realtime Blacklists (RBLs) ein. Diese bewirken auf unseren "äußeren" Mailservern, die Mails aus dem Internet entgegennehmen, dass Mails von offenen Mailrelays und auch von Dial-In-IPs nicht angenommen werden. Letztere sind häufig wenig geschützte Privatrechner, die oft durch Viren und Trojaner als Spamversender missbraucht werden.
Dieses Vorgehen hat sich in er Spamabwehr bewährt.


Spam- und Virenfilterung

Im Zusammenhang mit der Einführung von IMAP und Webmailer ist nunmehr auch das Aussortieren von Spam und Viren möglich. Schalten Sie die Sortierung ein unter https://info.shuttle.de/pop3pw.shtml.
Sie können die Ordner ".Werbung" und ".Viren" per IMAP einsehen (aktivieren Sie dazu "alle Ordner einsehen", nicht nur die abonnierten in Ihrem Mailprogramm).
Alternativ können Sie über den Webmailer zugreifen. Wählen Sie links "Webmail" und dann den Ordner "Werbung" oder "Viren".
Außerdem sind persönliche Filterlisten möglich. Hierbei konfigurieren Sie eine eigene sog. Whitelist (also eine Positiv-Liste), die vor unserer Spamerkennung ausgewertet wird, so dass die Mails wie gewünscht sortiert werden.

Die Sortierung der Mails erfolgt anhand von Headern (Kopfzeilen), die auf unseren äußeren Mailgateways eingefügt werden.
Mailer wie Thunderbird oder Kmail sind in der Lage, diese Header auszuwerten und nach dem Abholen eine eigene Sortierung vorzunehmen. Diese Funktionalität muss evtl. in Ihrem Mailprogramm aktiviert werden.

Kontrollieren Sie beide Ordner auf fälschlich einsortierte Mails. Beide Ordner werden in regelmäßigen Abständen gelöscht.

Weitere Details, auch für UUCP-Nutzer finden Sie unter http://www.shuttle.de/support/faq/spam+viren.html


Mailinglisten

Für Diskussionen in geschlossenen Benutzergruppen und moderierte Newsletter eignen sich Mailinglisten, die wir selbstverständlich auch anbieten.
Bitte sehen Sie dazu auch das Angebot Z5 auf unserer Preisliste ein.


copyright © 2017 shuttle_small   Impressum   Datenschutz
Druckversion